Bärenkopplauf

DLV-Logo Berglauf 2021

DER Erlebnisberglauf im Naturpark Rhein-Westerwald 

auf der „WällerTour Bärenkopp“

über 11 km mit + 360/- 260 Hm

am Freitag, 6.8.2021, ab 18.00 Uhr (zeitversetzte Blockstarts)Facebook-Logo 

Der Bärenkopp ist der Namensgeber des Premiumwanderweges WällerTour Bärenkopp und somit auch des Bärenkopplaufs. Die WällerTour Bärenkopp wurde am 9. Mai 2015 offiziell eröffnet. Die Zertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mit dem Zusatz "Traumtour" durch den Deutschen Wanderverband wurde im September 2015 verliehen.

Blick vom Bärenkopp Blick vom Bärenkopp Foto: Touristikverband Wiedtal/Andreas Pacek

Beim Bärenkopp handelt es sich um eine Bergkuppe in der Nähe der Ortschaft Breitscheid-Verscheid mit weißem Gipfelkreuz, von wo aus man eine herrliche Aussicht auf das Wiedtal und die seine umgebenden Höhen hat. Die Bezeichnung „Bärenkopp“ hat wohl nichts mit dem Raubtier zu tun, sondern „Bär“ ist wohl von „bar“ im Sinne von kahl oder leer abgeleitet.

streckenkarte-web.jpg

Streckentest von Stefan Kaulbach

12.01.2021
streckenkarte-web.jpg

Stefan Kaulbach aus Bonn hat sich die Bärenkopplaufstrecke mal angeschaut und auf Strava wie folgt kommentiert:

„Hab dann auch mal die Strecke gesichtet. Freu mich schon auf den Lauf. Toller Ersatz für Malberg aber sicher nicht für jedermann geeignet. Schuhauswahl wird schwierig. Erste Hälfte bei Regenwetter wären Trailschuhe richtig, zweite Hälfte dann mit Trailschuhe stellenweise auf Asphalt bergrunter nicht ganz so pickelnd. D.h. bei Regenwetter macht man mit den Schuhen immer was falsch. Problematisch dürfte dann auch der relativ lange Singletrail mit wenig Überholmöglichkeiten in der ersten Häfte sein da das Feld noch relativ geschlossen sein wird. Bin mal gespannt auf den Lauf und die Resonanz bei den Läufern. Schöne Herausforderung, freu mich!! Aber erst mal alle gesund bleiben und den Coronamist hinter uns bringen. ?

Dankeschön Stefan!

Wir gehen aber doch fest davon aus, dass im Sommer die Wege trockener und nicht so aufgeweicht sind. Zur Entzerrung auf den schmalen Trails der ersten Streckenhälfte sind extra Blockstarts geplant. Die Blöcke werden nach Meldeschluss entsprechend dem jeweiligen Leistungsvermögen (angegebene 10 km-Zeit) vergeben. Die Schnellen starten zuerst!

zurück zur Übersicht